Deutsche Wohnen & Co. enteignen kritisiert vage Aussagen der Parteien zur Umsetzung des Volksentscheids

Die Initiative Deutsche Wohnen und Co. enteignen kritisiert die vagen Aussagen der Parteien zur Umsetzung des Volksentscheids. Bei einer Veranstaltung mit den Spitzenkandidierenden forderte die Initiative, dass diese stattdessen einen klaren Kurs benennen, wie sie den demokratischen Willen der Berliner:innen bei positiver Abstimmung umsetzen. Laut aktuellen Umfragen spricht sich die Mehrheit der Wähler:innen für eine Vergesellschaftung aus.

0 Kommentare

„Wohnkonzerne enteignen!“ 🗓

Ein Gespenst geht um in Berlin – das Gespenst der Enteignung. Mieterinitiativen und Kampagnen fordern die Enteignung großer Wohnkonzerne und finden mittlerweile in breiten Teilen der Gesellschaft Gehör – denn die Mieten explodieren, Wohnungen werden knapper und immer mehr Mieter werden verdrängt.

0 Kommentare

Gemeingut statt Leerstand 🗓

Papageienplatte: Wohnblock in Entmietung 10.09. findet von 14 - 19 Uhr eine Kundgebung der Stadtbodenstiftung in der Habersaathstr. 40 - 48 statt:stadtbodenstiftung.de/2021/07/20/gemeingut-statt-leerstand/ zweckentfremdung-in.berlin/

0 Kommentare