Deutsche Wohnen & Co enteignen? Ja.
Genossenschaften enteignen? Nein.

„Werden auch wir morgen enteignet?” Diese Frage werfen Beilagen in den Mitgliederzeitschriften einiger Berliner Genossenschaften anlässlich der zweiten Sammelphase des Volksbegehrens „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ in den Raum. Viele Mitglieder sind nun verunsichert, doch die Antwort ist einfach: NEIN. Der Beschluss des Volksbegehrens nimmt Genossenschaften eindeutig von der Vergesellschaftung aus. Die Frage ist eher: Warum haben viele Genossenschaften heute Angst vor Gemeinwirtschaft?
Download des Flyers der DWE
Download des Flyers der Genossenschafter:innen

Langversion unseres Beschlusstextes

Zur Höhe der Entschädigung bei der Vergesellschaftung nach Artikel 15 Grundgesetz

Kurzgutachten, welches die Abgrenzung von Artikel 15 GG zu Artikel 14 GG begründet und darum zeigt, dass die Vergesellschaftung nicht unumgänglich sein muss, sondern eine politische Entscheidung ist. Weiterhin wird gezeigt, dass die Entschädigungszahlungen bei einer Vergesellschaftung nach Artikel 15 Grundgesetzt unter dem Marktwert liegen kann und soll!
Art.15-GG-Gutachten-Entschädigung

Welche Entschädigung findest Du gerecht?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So wollen wir die Enteignung bezahlen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir nutzen auf unser Webseite das Plugin von YouTube, um eingebettete Videos abzuspielen, wenn Sie das Plugin mit einem Click auf den „Play“-Knopf aktivieren. Dabei übermittelt der Browser Ihre IP-Adresse an Youtube, um die Übertragung des Videos zu ermöglichen. Das Datenschutznvieau in den USA und der Schutz der Rechte von Betroffenen, die nicht US-Bürger sind, ist dem europäischen Datenschutzniveau nicht gleichwertig. Mehr zum Datenschutz.