Wie Berlin dem Mietenwahnsinn ein Ende bereitet. Für immer.

Nach Jahren der Spekulation und der explodierenden Mieten in Berlin fordern wir ein Ende des Wahnsinns: Wir wollen durch einen Volksentscheid etwa 240.000 Wohnungen von Immobilienkonzernen vergesellschaften. Die Möglichkeit dafür schafft Artikel 15 des Grundgesetzes.

Die Vergesellschaftung würde elf Prozent der Wohnungen in Berlin nicht nur sofort sichern, sondern auch für immer erschwinglich halten. Keine Spekulation mehr durch Finanzinvestoren. Keine Hausverkäufe im großen Stil zu Schnäppchenpreisen mehr. Keine Zwangsräumung mehr von Leuten, die sich ihre Wohnung plötzlich nicht mehr leisten können.

Nur wenn wir uns wieder in Richtung gemeinnütziges Wohnen bewegen, können wir die Wohnungskrise beenden. Unterstütze unsere Kampagne und hilf dabei, Berlin zu retten. Unsere Stadt ist eine Stadt für alle!

Mehr lesen > Warum enteignen?

Aktuelles

Termine

A calendar of events
 2020  Nov 
SMTWTFS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Twitter

Hier nochmal, warum wir #DeutscheWohnen #vergesellschaften müssen. Der Posten Modernisierung wird im übrigen v.a. genutzt um später die #Miete enorm anzuheben, was zur weiteren #Verdrängung führt.
Also @dwenteignen unterstützen #Heimstaden u Co für eine Stadt für alle #enteignen. https://t.co/oaAWWYbJVE

Welche Enteignungskandiaten gibt es in Lichtenberg und wie kann hier dem Mietenwahnsinn entgegnet werden?🤔

Erfahrt mehr dazu beim Kiezspaziergang unseres Kiezteams Lichtenberg am Samstag, 28.11. um 11 Uhr. Los geht's vorm Rathaus Lichtenberg.

Load More...

Zusammen holen wir uns die Häuser zurück