Aktionen · 30. September 2019
Über 50 Verbände, Organisationen und Initiativen haben sich bis jetzt dem Aufruf zur Demo am 03. Oktober für Mietendeckel und Enteignung angeschlossen. Darunter ver.di Berlin, Berliner Mieterverin, Berliner Mietergemeinschaft, Mieterprotest Kosmosviertel, Bizim Kiez und viele mehr
Positionen · 24. September 2019
Es sind bereits Wochen vergangen, seit der Senat die erste Stufe unserer Volksbegehren bestätigt hat. Trotz der überwältigenden rechtlichen Zustimmung renommierter Wissenschaftler ist unsere Kampagne ins Stocken geraten und wartet auf eine offizielle Überprüfung durch den Senator für Inneres, Andreas Geisel. Wenn du SPD-Mitglied bist ist es Zeit, dich zu äußern. Wenn nicht, sende den Brief an Freunde und Bekannte, die Mitglieder sind, um Druck auf die Delegierten auszuüben, uns auf...
Aktionen · 20. September 2019
Am 03.10. um 13:00 Uhr am Alexanderplatz / Haus des Lehrers starten wir mit einer Demonstration für einen richtigen Mietendeckel und die Enteignung großer Wohnungsunternehmen!
Aktionen · 14. Juni 2019
Mehr als dreimal so viele Unterschriften wie benötigt: Volksbegehren für Vergesellschaftung von Immobilienkonzernen nimmt erfolgreich erste Hürde
Aktionen · 28. Mai 2019
Heute schon enteignet? Die erste Phase des Volksbegehrens geht in den Endspurt. Am Super-Sammel-Samstag dem 01.06. sammeln wir noch einmal viele Unterschriften - gleichzeitig an vielen Orten in ganz Berlin. Damit unsere Stimme noch lauter wird, brauchen wir auch Deine Unterstützung!
Positionen · 21. April 2019
Berlin ist International – doch Menschen mit nichtdeutschen Namen haben deutlich größere Schwierigkeiten, eine Wohnung anzumieten. Dies bestätigte 2017 eine gemeinsame Recherche von Spiegel und Bayrischem Rundfunk. „Wohnungssuchende mit türkischem oder arabischem Namen werden demnach besonders stark diskriminiert. Sie gingen in jedem vierten Fall leer aus, in dem ein deutscher Interessent eine positive Rückmeldung auf seine Anfrage erhielt“1 Für viele Migrant*Innen ist diese...
Positionen · 05. April 2019
Seit April wird gesammelt: Die Initiative „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ wirbt um die Unterstützung ihres Volksbegehrens zur Vergesellschaftung der Berliner Bestände großer Immobilienkonzerne. Das „Co“ im Namen verweist darauf, dass es nicht nur um die berüchtigte Deutsche Wohnen geht, sondern um alle Vermieter mit Beständen von über 3000 Wohnungen. Diese sollen nach Artikel 15 des Grundgesetzes zum Zwecke der Vergesellschaftung in Gemeineigentum überführt werden. Die...
Positionen · 29. März 2019
Der Berliner Senat stellte im März 2019 eine Kostenschätzung zum Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ vor. Ent­schädigungskosten zwischen 28,8 und 36 Milliarden Euro – Zahlen, die wir zunächst nicht über­prüfen konnten, denn erst am 7.3. lag uns die erste aus­führliche Begründung vor. Am 26.3. kün­digte der Senat dann eine korrigierte Kostenschät­zung an, die uns erst am heutigen Tag vorliegt. Zu dieser werden wir nun Stellung nehmen.
Aktionen · 17. März 2019
Am 6.04. bei der #Mietenwahnsinn Demo beginnt die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren „Deutsche Wohnen und Co enteignen“. Um möglichst viele Unterschriften zu sammeln brauchen wir euch und eure Freund*innen! Wir möchten jeweils 50 Teams à 2 Leute organisieren, die in einer „frühen Schicht“ (vom Demobeginn um 12 Uhr bis circa 15 Uhr) und einer „späteren Schicht“ (von 15 Uhr bis 18 Uhr) auf der Demo Unterschriften sammeln. Insgesamt also 2x2x50 = 200 Leute. Um das...

Mehr anzeigen