Die Mär vom baufreudigen Immobiliengiganten

Würde ein erfolgreicher Volksentscheid soziales Bauen in Berlin verhindern? Nein: Profitorientierte Immobilienkonzerne schaffen kaum bezahlbaren…

Feministisch Enteignen! Warum die Vergesellschaftung großer Immobilienkonzerne ein feministisches Anliegen ist

136 Jahre soll es laut dem neuesten Gender Gap Report noch dauern, bis eine Gleichberechtigung…

Was Vergesellschaftung von Wohnraum mit der Klimakatastrophe zu tun hat

Die Klimakatstrophe und die notwendige Energiewende sind auch für Mieter:innen eine Bedrohung. Und zwar in…

„Housing First“ als Modell gegen Wohnungslosigkeit

„So wie man Schwimmen nur im Wasser wirklich lernen kann, so ist auch die Wohnung…

Wo lief’s falsch? Historischer Blick auf die Berliner Wohnungspolitik

In Folge 4 des Kampagnenpodcasts Von Menschen und Mieten erzählen Stadtforscherin Lisa Vollmer und Sozialwissenschaftler…

So sieht Demokratie aus!

Wenn behauptet wird, dass der Volksentscheid „undemokratisch“ sei, können die Unterstützer:innen der Kampagne nur laut…

Die Parteien und der Volksentscheid

Unter den Wähler*innen zeichnet sich eine Mehrheit für die Vergesellschaftung von profitorientierten Wohnungskonzernen ab. Fraglich…

Wenn sie gewinnen, verlieren wir: Über die angestrebte Fusion von Vonovia und Deutsche Wohnen

Eine Fusion von Vonovia und Deutsche Wohnen – was würde das für die Mieter:innen bedeuten?…

Enteignung, Vergesellschaftung, Anstalt des öffentlichen Rechts – rechtliche Grundlagen der Kampagne

Ralf Hoffrogge erklärt in Folge 5 des Kampagnenpodcasts Von Menschen und Mieten, welchen juristischen Weg…

Wohnen als Menschenrecht

Eine bezahlbare Wohnung ist ein Menschenrecht. In unserem Podcast „Von Menschen und Mieten“ erläutert Claudia Engelmann vom Deutschen Institut für Menschenrechte die gesetzlichen Grundlagen dazu.
Page: 1 2 3